IDAktenzeichenDatum
#343
>>  Verfassungsgerichtshof des Saarlandes
Lv 1/19
15.02.2019
Anzeigen als PDF
Das Grundrecht der Freiheit der Person wird nicht verletzt, wenn ein auf frischer Tat bei einem Wohnungseinbruchsdiebstahl gestellter, in der Vergangenheit wegen Beschaffungskriminalität in Erscheinung getretener Beschuldigter, der schon mehrfach Freiheitsstrafen verbüßt hat, in Untersuchungshaft genommen wird, auch wenn der von ihm angerichtete Schaden gering ist.