IDAktenzeichenDatum
#326
>>  Verfassungsgerichtshof des Saarlandes
Lv 2/16
07.06.2016
Anzeigen als PDF
Die verfassungsrechtlich gelenkte Entscheidung, ob Verurteilte zur Verbüßung einer Freiheitsstrafe sogleich in den offenen Vollzug geladen werden, darf - abgesehen von der Prüfung, ob die Gefahr des Missbrauchs der Möglichkeiten des offenen Vollzugs besteht - Vorverurteilungen und Art und Ausmaß der der Verurteilung zugrunde liegenden Straftaten berücksichtigen.
Rechtskraft: ja