IDAktenzeichenDatum
#319
>>  Verfassungsgerichtshof des Saarlandes
Lv 2/15
14.09.2015
Anzeigen als PDF
Das Grundrecht der Wahlrechtsgleichheit aller Bürgerinnen und Bürger wird durch die Regelung von Vergütungen für herausgehobene parlamentarische Funktionen nicht berührt.
Rechtskraft: ja